Seite wählen

Betriebskostenberechnung 🖩 – Was alles dazugehört ⚠️✔️

Apr 2, 2020Bestandspflege0 Kommentare

Betriebskostenberechnung – Was alles dazugehört

Als Betriebskosten bezeichnen wir alle Kosten die zum Betrieb und Verwaltung einer Immobilie nötig sind.

Wie berechnet man die Betriebskosten eines Haus oder Wohnung?

Betriebskosten berechnen bei Haus und Wohnung

Wie berechnet man die Betriebskosten eines Haus oder Wohnung?

Man sammelt alle Rechnungen die mit dem Betrieb und Verwaltung seiner Immobilie zu tun haben und addiert diese auf. Typische Betriebskosten sind:

  • StraĂźenreinigung,
  • MĂĽllabfuhr,
  • Wasserversorgung,
  • Entwässerung,
  • Hausbeleuchtung,
  • Heizung,
  • Warmwasser,
  • Schornsteinreinigung,
  • Hausversicherungen,
  • Hausmeister,
  • Treppenreinigung,
  • Fahrstuhl und
  • Verwaltungskosten

Diese Betriebskosten können steuerlich in der Anlage V in den Zeilen 49 bis 54 geltend gemacht werden.

Was gehört alles zu den Betriebskosten einer Immobilie?

Man muss sich zuerst den Unterschied der steuerlichen Betrachtung gegenĂĽber der Betriebskostenabrechnung klar machen:

Alle umlagefähigen Betriebskosten sind festgelegt in der Betriebskostenverordnung – BetrKV. Im Detail sind dies folgende Kostenarten (Klickt einfach auf das Bild!).

Umgelegt auf den Mieter können nur diese Kosten, die in der Betriebskostenverordnung niedergeschrieben sind (Verwaltungskosten beispielsweise können nur steuerlich geltend gemacht werden) !

Hinzu kommen bei den steuerlich abzugsfähigen Betriebskosten zB. die Verwaltungskosten. Diese Kosten können dann gesammelt in die Zeilen 49 bis 54 der Anlage V eingetragen werden (Einkommenssteuererklärung).

Wichtig ist hierbei, dass der Mietvertrag die Umlagen explizit regeln muss.

Wenn Sie beispielsweise ein Haus gekauft haben und einen alten Mietvertrag ĂĽbernehmen mĂĽssen (weil Kauf bricht Miete nicht), checken Sie erst einmal den Mietvertrag!

Sollten Sie keine Regelung im Mietvertrag finden, müssen Sie mit dem Mieter eine Zusatzvereinbarung oder einen neuen Mietvertrag abschließen. Sollte der Mieter sich quer stellen, können Sie alle Kosten steuerlich als Werbungskosten geltend machen aber nicht alle Kosten auf den Mieter umlegen (mit allen Kosten meine ich alle Kosten aus der BetrKV). Zu den abziehbaren Ausgaben gehören alle Kosten-Positionen, die Sie sonst auch auf Ihre Mieter umlegen können.

Sofern Sie von Ihren Mietern Betriebskostenvorauszahlungen erhalten zusätzlich zur Kaltmiete, dann sind diese in den Zeilen 7 bis 8 in der Anlage V einzutragen. Es spielt keine Rolle ob dies Betriebskostenvorauszahlungen sind oder Pauschalen.

Betriebskostenerstattung steuerlich abziehen

Wenn Ihre Mieter Gutschriften über die Betriebskostenabrechnung erhalten haben, sind diese von den geleisteten Betriebskostenvorauszahlungen im steuerlichen Jahr abzuziehen. 

BEISPIEL:
1200 € Einnahmen aus Betriebskostenvorauszahlungen der Mieter in 2018

100 € Erstattungen im Jahr 2019 aus der BKA 2018

1100 € in der Anlage V einzutragen bei der Einkommenssteuererklärung 2019

Betriebskostenabrechnung: Was sie beinhalten muss

Mindestangaben in der Betriebskostenabrechnung:

Um der Form zu genĂĽgen, muss eine Betriebskostenabrechnung folgende Mindestangaben enthalten:

  • Abrechnungszeitraum und Zeitpunkt der Erstellung
  • Angabe der abzurechnenden Wohnung
  • Kenntlichmachung des Vermieters oder Verwalters als Aussteller
  • Zusammenstellung der Gesamtkosten
  • Angabe und Erläuterung des UmlageschlĂĽssels
  • Berechnung des Anteils des Mieters
  • Abzug der Vorauszahlungen

Die Abrechnungspositionen müssen geordnet und klar gegliedert aufgeführt sein, wobei sich der Vermieter am Katalog aus der Betriebskostenverordnung BetrKV orientieren kann.

Fragen?

Ich hoffe ich konnte dir einen Einblick in das Theme Betriebskostenberechnung bei Immobilien geben!

Du hast Fragen oder Erfahrungen die du teilen willst? Schreib es JETZT in die Kommentare !!

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media

Home     blog     kontakt  

Carl-Muth-Str. 31

67549 Worms, Rheinland-Pfalz

info@dp-immofinanz.de

06241 9735863

Immobilienmakler, Immobilienverkauf rund um Worms & der Metropolregion Rhein-Neckar, Frankenthal, Ludwigshafen, Mannheim, Mainz, BĂĽrstadt, Bensheim, Heppenheim, Lorsch, Lampertheim, Alzey, Speyer