Seite wählen

Hausverwaltung in Eigenregie selber machen ?

Apr 3, 2017 | Bestandsentwicklung, Bestandspflege, Immobilien

Vor allem viele Neulinge scheuen oft das Thema Betriebskostenabrechnung und die sonstigen anfallenden administrativen Tätigkeiten rund um eine Immobilie und lagern deshalb alles an eine Hausverwaltung aus.

Pro und Contra: Was sind die Vor- und Nachteile von einer Hausverwaltung?

PROCONTRA
·         keine Arbeit mit der Betriebskostenabrechnung & Sicherstellung der Einhaltung von Fristen und gesetzlichen Regelungen

·         Mieter hat direkt einen anderen Ansprechpartner bei Problemen

·         Sie können sich um andere Dinge kümmern und haben mehr Zeit

·         Juristische Aspekte sollten bei einer guten Hausverwaltung immer berücksichtigt werden (zB. Kleinreparaturregelung usw.)

·         Hausverwaltung kann auch Mieter suchen und Wohnungen nachbesetzen (Bonität prüfen, Anzeigen schalten, Wohnungsübergabe bei Aus- und Einzug, Besichtigungen, Mietverträge)

·         Hausverwaltung verfügt über viele Kontakte im Handwerk etc. und kann viele Vergleichsangebote bei Maßnahmen einholen

·         Dokumentation in allen Mieterangelegenheiten wird von der Hausverwaltung sicher gestellt

·         Haftung des Eigentümers kann in einigen Fällen auf die Hausverwaltung übertragen werden (zB. Einhaltung Winterdienst, Durchführung Reparaturen, etc.)

·         Eine Hausverwaltung frisst die Rendite teilweise weg, da die Kosten nicht umlegbar auf die Mieter sind

·         Die Kosten belaufen sich im Schnitt auf 25-35 € pro Wohneinheit pro Monat

·         Viele Hausverwaltungen arbeiten desaströs – gute Hausverwaltungen sind rar gesät!

·         Kalkulation der Instandhaltungsmaßnahmen usw. kommt auf die Kompetenz der Hausverwaltung an und bleibt meistens am Eigentümer selbst hängen

·         Mieter bauen ein positives Verhältnis zum Vermieter auf bei gutem Umgang

·         Direkter Einfluss bei der Mieterwahl (meist ist der persönliche Eindruck und Bauchgefühl sehr von Vorteil!)

·         Bei Sanierungen entscheidest Du welche Firmen ein Angebot abgeben als neutrale Person (keine Zuteilung von Angeboten an einen „guten Freund“)

·         Keine Garantie, dass die Hausverwaltung alles korrekt durchführt

Worauf würde ich bei der Auswahl einer Hausverwaltung achten?

 

Entscheidend für mich, wäre immer ob ich die Hausverwaltung beispielsweise aus einer WEG in der ich eine Eigentumswohnung besitze schon kenne oder andere Investoren eine Empfehlung aussprechen können. Ich kenne viele Investoren die noch keine einzige passable Hausverwaltung empfehlen konnten und dies nahezu immer in Eigenregie übernehmen und bei entsprechender Größe des Portfolios irgendwann eine eigene Hausverwaltung gründen.

 

Die Entscheidung liegt immer bei jedem selbst!

Die Vor – und Nachteile kann jeder für sich abwägen und eine eigene Entscheidung treffen. Oft resultiert die Entscheidung auch auf der persönlichen Art des Investors. Bist du Jemand der gerne alles lernen möchte und Sachen selbst anpackt und gerne Dinge lernt dann ist die Variante die Betriebskosten und Verwaltung selbst zu machen vielleicht besser für dich geeignet. Bei dieser Geschichte wirst du über Trail & Error bestimmt mal stolpern aber auch viel lernen (kalkuliere hier auch für das stolpern, die Kosten ein).

 

Der passive Investor, der eher im Hintergrund seine Fäden zieht und sowieso kaum Zeit hat weil er beruflich extrem eingespannt ist, für denjenigen ist es besser auf eine Hausverwaltung zurückzugreifen. Falls man eine wirklich gute Hausverwaltung gefunden hat, kann dies immense Zeit & Arbeitseinsparungen mit sich bringen und man lagert das Risiko (Beispielsweise der Abrechnung) an den Verwalter aus.

Drum prüfe wer sich bindet…

Zum Anfang einer Geschäftsbeziehung mit einer Hausverwaltung empfehle ich unbedingt genau die Leistungsbeschreibungen im Vertrag durchzulesen und bei Unklarheiten dies durchzusprechen. Holt euch unbedingt mehrere Angebote ein und vergleicht die Leistungen die angeboten werden. Oft verlangen Hausverwaltungen auch hohe Gebühren bei Sonderservices wie Komplettabwicklungen von Nachbesetzungen der Mieteinheiten.

 

Wenn ihr euch für eine Hausverwaltung entschieden habt, prüft zumindest am Anfang eurer neuen Geschäftsbeziehung Alles, was die Hausverwaltung an Leistungen durchführt. Wenn anschließend zufriedenstellende Ergebnisse abgeliefert werden, steht einer erfolgreichen und langen Zusammenarbeit nichts im Wege.

Hausverwaltung selbst machen – Hier findest Du die Hilfe!

Falls Du interessiert daran bist die Hausverwaltung deiner Objekte selbst in die Hand zu nehmen, empfehle ich dir das Buch „ Rechne mit Deinem Mieter ab!: Betriebskosten, die zweite Miete „.

Hier wird auf die häufigsten Fallstricke in der Betriebskostenabrechnung eingegangen und wie Du Sie als Vermieter vermeidest (separater Artikel auch über die Heizkostabrechnung nach der offiziellen Heizkostenverordnung) und über die zu verwendenden Verteilerschlüssel usw.

Du findest auch Musterabrechnungen die Du einfach übernehmen kannst!

Klicke auf den Button um dir JETZT das Buch zu sichern: